Rund ums Boot

Ist es schwierig ein Hausboot zu fahren?

Bei der Übergabe erhalten Sie eine ausführliche Einweisung in die Bedienung der Hausboote. Die meisten unserer Kunden kommen dann, nach ein wenig Eingewöhnungszeit, gut zurecht.
Allerdings ist Hausboot-Fahren nicht mit Autofahren zu vergleichen, alles geht langsamer und mit Verzögerung vonstatten. Vorausschauend fahren ist hier wichtig.
Nicht ganz so einfach ist auch das Schleusen, insbesondere bei viel Wind. Bei Windstärken ab 4-5 Beaufort sind Schleusen- u. Anlegemanöver für Ungeübte eher schwierig durchzuführen. Größere Probleme und Beschädigungen sind allerdings sehr selten.

Wer ist für die Sicherheit an Bord verantwortlich?

Die im Chartervertrag als Schiffsführer benannte Person trägt die Verantwortung für die Sicherheit und den Umgang mit dem Hausboot. Dies gilt auch für den Fall, dass das Führen des Hausbootes anderen Mitreisenden überlassen wird. Er hat das Hausboot wie sein Eigentum nach den „Regeln guter Seemannschaft“ zu behandeln und zu handhaben.

Wie schnell fährt das Hausboot und wie weit kommt man mit dem Tank?

Die Marschgeschwindigkeit ist u. a. auch abhängig von Strömung und Wind. Die Motoren der Kompakt- und Komfortklasse verbrauchen bei 6 bis 9 km/h Marschgeschwindigkeit ca. 2,5 Liter Benzin pro Stunde. Die Kraftstofftanks fassen in der Kompakt- und Komfortklasse ca. 50 Liter - reichen also für etwa 20 Betriebsstunden.

Wieviel Leute brauche ich um das Boot zu fahren?

In jedem Fall ist eine Mindestbesatzung von 2 Personen erforderlich. Hierbei muss die 1. Person mindestens 18 Jahre alt sein und eine 2. Person mindestens 16 Jahre.

Dürfen Kinder auf dem Hausboot mitfahren?

Für Kinder sind Hausbootferien in jedem Alter ein großes Abenteuer, denn es gibt viel zu entdecken und zu erleben. Je nach Alter der Kinder an Bord sollten Sie jedoch folgendes beachten:

Es ist kein Mindestalter vorgeschrieben. Empfehlenswert ist es aber, dass die Kinder schwimmen können.
Rettungswesten für Kinder bis 8 Jahre und Nichtschwimmer sind Pflicht. Kinder sollten an Deck immer eine ihrer Größe und Gewicht angepasste Rettungsweste tragen. Die passenden Westen erhalten Sie bei der Hausbootübergabe vom Hafenmeister. Bitte beachten Sie, dass Kinderrettungswesten bereits bei Buchung von Ihnen reserviert werden müssen, da wir ansonsten die Verfügbarkeit nicht garantieren können.

Muss ich Toilettenpapier mitnehmen?

Zur Grundausstattung auf dem Hausboot gehören zwei Rollen selbstauflösendes Toilettenpapier. Das durch uns bereitgestellte Toilettenpapier darf über das Marine-WC in dosierter Menge entsorgt werden. Wenn Sie eigenes Toilettenpapier nachkaufen sollten, bitten wir darauf zu achten, dass dieses nicht über unsere Toiletten entsorgt werden darf.
Um generellen Verstopfungen vorzubeugen empfehlen wir, das Papier über den vorhandenen Mülleimer zu entsorgen.

Kann ich Fahrräder mitnehmen?

Ja, Sie können Ihre Fahrräder gerne mitnehmen. Bitte beachten Sie dabei die unterschiedlichen Bootsgrößen. Die Fahrräder dürfen ausschließlich im Außenbereich abgestellt sein.

Wie sind die Betten ausgestattet?

Auf unseren Hausbooten sind Bettdecken und Kopfkissen für die gebuchte Personenanzahl vorhanden. Bettwäsche und Handtücher können Sie selbst mitbringen oder gegen Gebühr ausleihen.

Gibt es eine Inventarliste?

Auf unserer Homepage finden Sie zu jeder Hausboot-Klasse eine Liste mit dem Inventar und allen Ausrüstungsgegenständen.

Gibt es Trinkwasser an Bord?

Nein. Wasser zum Waschen und Kochen ist aber im Frischwassertank vorhanden. Die Menge des Frischwassertanks entnehmen Sie bitte den technischen Daten der einzelnen Boote. Es empfiehlt sich jedoch, für die Zubereitung von Tee, Kaffee usw. stilles Wasser mitzubringen.

Wie ist die Stromversorgung an Bord?

Landstrom am Steg: 220V, unterwegs: 12V. Wir empfehlen zum Handyladen einen Adapter (wie für den Zigarettenanzünder im Auto) mitzubringen sowie eine Powerbank.

Hat der Kühlschrank ein Gefrierfach?

Nein. Wir empfehlen Ihnen, nur wenig schnell verderbliche Lebensmittel mitzubringen, da der Kühlschrank klein ist und bei hohen Umgebungstemperaturen nicht ausreichend gut kühlt. Zudem befinden sich auf den Booten der Compact-Klasse nur 33 l Kompressor-Kühlboxen. 

Kann ich an Bord kochen?

Ja, es gibt 2 Kochplatten, außer auf den Booten der Compact- und Harmony-Klassen. Diese werden mit Hilfe von Gas betrieben. Es gibt keinen Ofen und keine Mikrowelle an Bord.

Gibt es eine Kaffeemaschine?

Ja, auf den Booten der Classic-, Eleganz- und Premium-Klassen gibt es eine Nespresso-Kapselmaschine. Die entsprechenden Kapseln können Sie beim Hafenmeister erwerben oder gerne selbst mitbringen. Die Kaffeemaschine kann nur mit Landstrom im Hafen betrieben werden. Ein manueller Kaffeebereiter steht auf allen Booten zur Verfügung.

Ist ein Fernseher vorhanden?

Ja, auf den Booten der Comfort-, Eleganz- und Premium-Klassen gibt es Satelliten-TV, auf den Booten der Classic-Klasse gibt es Fernseher mit DVB-T (funktioniert nur mit Landstrom). Auf den Booten der Compact-Klasse gibt es keinen TV.

Darf ich auf dem Hausboot grillen?

Das Grillen auf unseren Hausbooten ist grundsätzlich erlaubt. Je nach Bootsklasse gibt es einen fest verbauten Holzkohle- oder Lotusgrill. Die entsprechende Holzkohle können Sie bei unserem Hafenmeister erwerben. Das Mitbringen von eigenen Grills ist nicht gestattet.

Darf ich auf dem Hausboot rauchen?

Das Rauchen im Wohnraum und in den Kojen ist untersagt. Ebenso ist es streng verboten, auf der Heckterrasse, in der Nähe des Motors und der Benzinkanister zu rauchen. Das Rauchen auf der Bugterrasse ist dagegen gestattet.

Ist ein Beiboot vorhanden?

Nein, dieses kann aber nach vorheriger Reservierung gegen eine Gebühr von 50 Euro dazu gebucht werden.

Wo kann ich ankern?

Im Prinzip überall, nur nicht in Fahrrinnen und flachen Gewässern. Der Hafenmeister klärt Sie gerne über schöne Ankerplätze auf.

Was muss ich beim Betreten des Decks beachten?

Wir empfehlen, das Deck der Hausboote nur mit Schuhen zu betreten. Es besteht die Gefahr von Splittern. Die Decks der Boote sind alle aus Holz. Da es sich um ein Naturprodukt handelt, "arbeitet" dieses mit der Zeit unter den Einflüssen der Witterung.

« zurück

Kontakt

Cactus Reisebüro
Olvenstedter Str. 15
Magdeburg 39108

Tel.: 0391 810 56 10 30
Fax: 0391 810561019
waterhus@hausboot-vermietung.net

nach oben