Rückgabe des Hausbootes

Wie erfolgt die Rücknahme der Hausboote?

Das Hausboot ist am Ende der vereinbarten Charterzeit am Heimathafen dem Vercharterer -von persönlichen Sachen und Müll beräumt, mit gespültem Geschirr und in besenreinem Zustand- zurückzugeben.
Bei der Rückgabe nehmen Charterer und Vercharterer eine Überprüfung des Hausbootes und seiner Einrichtung vor. Bootszustand, Vollständigkeit und Zustand der Ausrüstung und des Inventars werden anhand der Checkliste überprüft und festgestellt.
Für die vom Mieter zu verantworteten Schäden, fehlende Ausrüstung sowie andere Mängel hat der Mieter eine angemessene Entschädigung zu zahlen (§315 BGB). Dieser Betrag kann von der Kaution abgezogen werden.
Der Treibstoffverbrauch ist im Heimathafen nachzutanken.
Bei groben Verschmutzungen (z.B. Flecken in den Sitzmöbeln) behalten wir uns eine zusätzliche Reinigungsgebühr vor.

Wie erfolgt die Abrechnung des Kraftstoffverbrauchs bei Rückgabe?

Vor der Rückgabe des Hausbootes erfolgt das Nachtanken in unserem Heimathafen durch den Hafenmeister. Die genauen Kosten entnehmen Sie bitte den aktuellen Aushängen.

Wie erfolgt die Absaugung des Abwassers?

Das Abpumpen erfolgt in unserem Heimathafen bei Rückgabe der Hausboote durch den Hafenmeister. Die Kosten sind in der Servicepauschale enthalten.

Wie erfolgt die Abfallentsorgung?

Eine Müllentsorgung, das heißt ein Beutel, in unserem Heimathafen ist inklusive. Jede weitere Müllentsorgung in den Häfen ist kostenpflichtig und beim Hafenmeister zu bezahlen. Vermeiden Sie größere Ansammlungen von Müll und trennen und entsorgen Sie ggf. Leergut, Verpackungen usw. bei Gelegenheit bereits unterwegs.

Wie verhält es sich mit der Endreinigung?

Nach der Rückgabe werden die Hausboote von unseren Vertragspartnern komplett gesäubert und dem Mieter in einem einwandfrei gereinigten Zustand sowie mit leeren Abwassertanks und gereinigtem aufgefüllten Frischwassertank übergeben. Nach Ihrem Urlaub sind Sie als Mieter dafür verantwortlich, das Innere des Bootes grob zu säubern. Der erhöhte Reinigungsaufwand durch Hunde ist mit der Buchung der Zusatzleistung „Hund“ abgeglichen.

Was passiert bei verspäteter Rückgabe?

Die Rückgabe des Hausbootes erfolgt im besenreinen Zustand, zu den in der Auftragsbestätigung angegebenen Terminen, Uhrzeiten und ausschließlich in unserem Heimathafen in Milow.

Die Rückgabe sollte unbedingt pünktlich erfolgen, da ansonsten ein ordentlicher Ablauf der folgenden Übergaben nicht gewährleistet werden kann.

Bei verspäteter Rückgabe berechnet der Vermieter folgende Vertragsstrafen:

  • Verspätung ab 30 Minuten nach der im Mietvertrag angegebenen Rückgabezeit: + 25 Euro
  • Verspätung ab 60 Minuten nach der im Mietvertrag angegebenen Rückgabezeit: + 50 Euro
  • Verspätung ab 90 Minuten nach der im Mietvertrag angegebenen Rückgabezeit: + 75 Euro
  • Verspätung ab 120 Minuten nach der im Mietvertrag angegebenen Rückgabezeit: + 100 Euro
  • Verspätung ab 210 Minuten nach der im Mietvertrag angegebenen Rückgabezeit: + 150 Euro
  • Verspätung über 210 Minuten nach der im Mietvertrag angegebenen Rückgabezeit: + 250 Euro
Diese Vertragsstrafe wird mit der gezahlten Kaution verrechnet.

« zurück

Kontakt

Cactus Reisebüro
Olvenstedter Str. 15
Magdeburg 39108

Tel.: 0391 810 56 10 30
Fax: 0391 810561019
waterhus@hausboot-vermietung.net

Die Verfügbarkeit unserer Hausboote können Sie direkt auf unserer Webseite selbst prüfen.
Buchungsanfragen können nur bei vollständig ausgefüllten Adressdaten bearbeitet werden.

nach oben